Archiv für Oktober 2011

Kein Platz für Naziaufmärsche

Am 22. Oktober jährt sich der Jahrestag der Deportation der badischen Juden nach Frankreich in das KZ Gurs. Aus 137 Orten in Baden wurden die Menschen verschleppt. Auf den Tag genau 71 Jahre danach erdreisten sich Neonazis aus Baden-Württemberg zu einer Demonstration nach Emmendingen aufzurufen, nachdem die Faschisten sich aufgrund des breiten Protestes von Gewerkschaften, bürgerlichen Bündnissen und antifaschistischen Gruppen nicht mehr nach Offenburg trauten.
Das Aktionsbündnis gegen Rechts Villingen-Schwenningen ruft auf, an den Protesten gegen den geplanten Neonaziaufmarsch teilzunehmen, die Provokationen der Faschisten nicht länger zu dulden. Sechzehn der über 600 verschleppten jüdischen Bürger Badens und der Pfalz lebten in Villingen, die Geschichte lehrt , dass es keinen Platz für antisemitische und rassistische Hetze geben darf.
Derzeit versuchen die Faschisten in Emmendingen am Samstag ab 12 Uhr ausgehend vom Bahnhof ihre rechtsradikalen Umtriebe zu organisieren, wir rufen dazu auf an diesem Tag auf vielfältige Weise in Emmendingen dagegen zu protestieren.

Treffen zur gemeinsamen Bahnfahrt ist um 8:40 Uhr am Villinger Bahnhof.